Wir wollen weiterhin in einer Demokratie leben, in der Menschenrechte und Verfassung garantiert sind. Daher lesen wir politische Literatur und diskutieren aktuelle Vorträge, Radio- und Fernsehsendungen, um unsere Wahrnehmung für die Gefährdung der Demokratie und der Rechte zu schärfen und um uns über die Möglichkeiten der Beteiligung am politischen Geschehen zu informieren.

Bisher gelesene Bücher

  • J. Wiebicke: Zehn Regeln für Demokratie-Retter
  • P. Narval: Die freundliche Revolution
  • P. Nanz, C. Leggewie: Die Konsultative
  • F. Mühlfried: Misstrauen – Vom Wert eines Unwertes
  • L. Hirn: Geht’s noch!
  • D. Eribon: Rückkehr nach Reims

Zusammenfassung unserer gelesenen Bücher zum Thema „Demokratie“ → hier zum Download.

Unser aktuelles Buch: „Die Gesellschaft des Zorns – Rechtspopulismus im globalen Zeitalter“ von Cornelia Koppetsch (derzeit: Einleitung und 1. Kapitel).
Nächstes Treffen der Lesegruppe: Mi., 4. Dezember 2019, 16:30, Frauenberatung, Prinz-Eugen-Str. 12, Oberwart.